The tits of doom

© MMXVII A.N.E.

Sucking the black milk from the boobs of death…

(!Hypothermal in eternity!)

Celandine covering the disgusting nipples at dusk,

While festering glands prevomit the candid dawn.

(!Riding the nightmare!)

Struck by nausea, I feel the tickling vertigo of life…

(!Premature blood ejaculation!)

I drink, I devour, I caress and lick my precious soma,

Feeding off the tides of time, rimmed in endless autumns.

(!Drunken stupor’s epiphany!)

Antagonistically energized in cold and eery nights of spring,

Not yet fed up, not yet, yet again and again – my coma…

***

Die Titten der Verdammnis

Saugend die schwarze Milch aus den prallen Eutern des Todes…

(!Unterkühlte Ewigkeit!)

Zumindest Celan verdeckt die abscheulichen Nippel am Abend,

Während eiternde Drüsen den strahlenden Morgen vorwegkotzen.

(!Ritt des Nachtmahrs!)

Von Übelkeit erschlagen fühle ich den kitzelnden Schwindel des Lebens…

(!Feuchter Bluttraum!)

Ich trinke, nage, streichle und lecke an meinem hochgeschätzten Körper,

Labe mich an den Gezeiten der Zeiten, die wie in herbstliche Arschlöcher gehüllt erscheinen.

(!Vollrauschoffenbarung!)

Von Gegensätzen bin ich berauscht in kalter, grausger Frühlingsnacht,

hab‘ ich endlich genug, noch nicht genug, und doch wieder und wieder – mein Wachkoma…

Veröffentlicht von Agimar N. Edelgranberget

I am insane.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: