Ein Moment der Hoffnung

Zeitlos durch die Straßen,ohne Haus, ohne Garten,auf der Suche nach Platz,ohne Job ist das krass. Nerven liegen blank,keine Zukunft zum Dank.Man will wieder Leben,nur gerade eben: Die Realität,kaputt wie ein Gerät.Gott hat keine Zeit,kommt, wie immer, zu spätund geht alles so weiter,werde ich immer breiter.Frage nicht: wie lang?Sondern, ob ich noch kann. Vergesst nicht,die Welt„Ein Moment der Hoffnung“ weiterlesen